Dr. Anelia Racheva

Der Anfang – 6. April 1967 in Troyan, irgendwo im Schoße des Berges „Botev“ im Balkangebirge. Warum in Troyan – zufällig, auf den ersten Blick. Aber es gibt nichts Zufälliges im Leben, ich bin einfach ein Kind des Balkangebirges und das Balkangebirge ist immer ein Teil von mir geblieben – der härteste, der sonnigste und stürmischste Teil.

Dann – zurück nach Hause, nach Varna. Am Meer. So unendlich und so anregend für die Phantasie. Neben meiner Hauptbeschäftigung, dem Lesen von Büchern, absolvierte ich das englischsprachige Gymnasium und im Anschluss daran mein Medizinstudium.

Ich liebe ein Zitat aus dem Roman „Der Pate“ von Mario Puzo: „Jeder Mensch hat sein Schicksal“. Nach so vielen Jahren glaube ich das jetzt. Dieses Schicksal hat mir viel geboten: Ich habe viel gesehen und noch mehr gelernt. Dieses Schicksal mich dazu bewogen, stehen zu bleiben, zu rennen, manchmal auch Umwege einzuschlagen. Dieses Schicksal hat mir viele Freundschaften aber auch viel Verrat beschert.  Dafür bin ich diesem Schicksal dankbar.

Das Wichtigste, was mich das Schicksal jedoch gelehrt hat, ist, dass jede Reise von hundert Schritten mit dem ersten beginnt.

Und eines Tages stellte das Schicksal mir den Mann vor, der Hoffnung (Nadezhda) verschenkt. Er reichte mir die Hand und sagte: „Lass uns gemeinsam Hoffnung verschenken“.

Hier bin ich also – im Tempel der Hoffnung. Ein Hafen, den ich sehr mag, eine Familie, die mir sehr am Herzen liegt, und eine Sonne, die jeden Tag in den Augen der Menschen aufgeht.

Liebe – die größte, überwältigende, bedingungslose, magische, mein „lebendiges Wasser“ – Pavla und Alexander.

 

Dr. Anelia Racheva ist seit den Anfängen von „Nadezhda“ – seit dem Krankenhausbau –  mit dabei. Seit 2013 setzt sie sich unermüdlich dafür ein, dass das Krankenhaus „Nadezhda“ wächst, sich weiterentwickelt und zu den führenden Gesundheitseinrichtungen in seinem Bereich gehört. Das Wertvollste für sie bei „Nadezhda“ seien die Menschen mit ihrer Professionalität, ihrem Engagement und ihrer Beherztheit. Die Menschen, für die „Nadezhda“ nicht mehr nur ein Krankenhaus, sondern das Synonym für Leben ist.

circle
Terminvereinbarung

Terminvereinbarung

Vereinbaren Siе einen Termin online über die Website des Krankenhauses hier.

scroll-top-custom-arrow