Gynäkologie

Wir haben das Krankenhaus „Nadezhda“ nicht einfach als ein Krankenhaus aufgebaut, sondern als einen Ort mit einer Mission – um Ihnen und den von Ihnen geliebten Menschen die beste Fürsorge  zukommen zu lassen, die Sie verdienen. Dies ist auch das Motto der gynäkologischen Abteilung des Krankenhauses „Nadezhda“, die zusammen mit der Abteilung „Pathologie der  Schwangerschaft“ einen modernen Ort für die Behandlung gynäkologischer Erkrankungen bildet.

badge-de

01

Über die Abteilung

Die Arbeitsorganisation in der Abteilung gewährleistet die Durchführung medizinischer Tätigkeiten rund um die Uhr, einschließlich der medizinischen Versorgung von Notfällen. Das Team verfügt über die dafür erforderliche Praxiserfahrung und Qualifikation, um eine moderne spezialisierte medizinische Versorgung nach den strengen Kriterien der guten klinischen Praxis zu gewährleisten und eine hohe Qualität bei der Diagnose, Behandlung und Nachsorge der PatientInnen sicherzustellen. Die komfortablen stationären Zimmer (mit 2 oder 3 Betten) mit ihrer angemessenen Ausstattung erleichtern und unterstützen den Genesungsprozess, die Zimmereinrichtung trägt dazu bei, dass Sie sich wie zu Hause fühlen.

02

Operative Gynäkologie

Die chirurgische Tätigkeit der Abteilung für Gynäkologie erfolgt in den Operationssälen des Krankenhauses „Nadezhda“, die mit Hightech-Apparatur  und -Instrumenten zur Durchführung des gesamten Spektrums an Operationen im Bereich der operativen Gynäkologie ausgestattet sind.

03

Gynäkologische Vorsorgeuntersuchung

Im Krankenhaus „Nadezhda“ wird die Gesundheit der Frauen durch die Routinemethoden für das Screening und die Diagnostik gynäkologischer Erkrankungen – PAP-Abstrich, Kolposkopie, HPV-Test, Biopsie u.a. gewährleistet.

04

Ästhetische Gynäkologie

Die Gesundheit der Frauen wird durch die Einführung ästhetischgynäkologischer Verfahren für die Intimpflege bei Stressinkontinenz, Vaginalatrophie usw. gewährleistet. Es werden Behandlungen mit Hyaluronsäure, PRP-Therapie und Laser-Therapie der Vagina durchgeführt.

05

Medikamentöser Schwangerschaftsabbruch

Geeignet für das Verfahren sind Frauen bis zur 7. Schwangerschaftswoche, die die Schwangerschaft auf Grundlage einer medizinischen Indikation (Abortivei, verhaltener Abort) oder auf eigenen Wunsch beenden wollen.

Weitere Themen

Gynäkologische Vorsorgeuntersuchung
Operative Gynäkologie
Medikamentöser Abbruch der Schwangerschaft
Ästhetische Gynäkologie
scroll-top-custom-arrow